Hatsch the Trail

Katlenburg Lindau – Lehrte

6ter Tag – Kaltenberg > Lehrte … ca. 116 Km

7:30 Uhr Aufgestanden und uns um unsere Wasche gekümmert.. Aber das Personal war noch nicht dar….. oke dann erst mal Frühstucken…

8:15 Uhr… Angestellte kommt mit unserer Wäsche, Wäsche gewaschen aber nocht nicht getrocknet.

weiter mit unseren Frühstuck

9:00 Uhr.. wir erhalten unsere Wasche.. genau wie schon gedacht.. Nass… und vielen Dank!

Alles eingepackt unsere Radl aus der Abstellkammer geholt.. hier hatte man auch noch ein paar Fremd Rädern dazu gestellt, die wir erst raus fahren mussten.

9:20 Uhr unseren 116 Km nach Lehrte angehen…  Vorteil im diese Gelände ist das alles ziemlich flach ist also keine extra Anstrengungen. Damit bleibt es überschaubar….haben wir so gedacht….

11:30 Uhr Ankunft im Seesen…38 Km erst…. hier einen Ledergürtel gekauft, weil mein neue <Radelhose> zu groß geworden war…( hatte fast 3 Kilo Abgenommen > Bart ) Postkarte verschickt zum Schatzi zuhause und so sind wir wieder weiter gefahren mit der Sonne im Gesicht.

… wir hatten ein Super Radweg und davon sind wir nicht runter gegangen… falsch….. hier hatten wir ein Anstieg vom 12% und könnten nicht mehr weiter weil ein dicker Baum denn Weg gesperrt hatte.. also absteigen und alles rüber tragen…. und weiter

12:15 Uhr müssen langsam Gas geben sind noch 60 KM

Ausblick

16:30 Uhr erst jetzt eine Pause, bei MacDonald, weil nichts unterwegs offen hatte….habe bei eine Autowerkstatt mein Wasser nachgefüllt… mit einem Gummi Schlauch… ich habe gedacht ich muss schon wieder Kotzen… das Wasser hat nur nach Gummi geschmeckt… haben unseren Durst mit Äpfeln am Wegesrand gestillt…und dann sind dem Tagesziel entgegen

17:30 Uhr Ankunft in Lehrte aber der B&B lag 10Km außerhalb…

18:15 Uhr endlich Trinken…. Wir waren bei Ma Flodder zu Gast… unglaublich Schmutzig… aber das kann man sich nicht aussuchen im WEB… leider…

Domi hat uns was zum Trinken geholt beim Netto gegen über unseren Pension…. Und mir hat er ein wenig Obst mit gebracht.. er ist einfach ein Schatz….mein Freund.

Auch hier durften wir unseren sehr schmutzigen Rädern mit aufs Zimmer bringen…. Unglaublich.. aber wahr!!!!!

20:30 Uhr ab zu Griechen ….:-) Bedienung im Restaurant sollte gelernt sein… leider heute Abend hatte wir einen der es nicht konnte… nicht mal die Karte hat er gekannt… und das es nicht geschmeckt hat, hat Ihm so überhaupt nicht Interessiert… also Weg hier und kein Cent hinterlassen…. Aber wir hatten wieder was Neues Erlebt…hahaha.

22:00 Uhr noch kurz was aufschreiben im Tagebuch und dann.. Domi schnarcht schon..

Im Zimmer noch schöne Öl Kunstwerke aus der Umgebung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.