Hatsch the Trail

Erlangen – Bad Rodach

25 Aug.2014 ( Wetter leicht bewolkt – Wind 2 BF.)

3ter Tag Erlangen > Bad Rodach ca. 105 Km

7:45 Uhr Aufgestanden, habe viel geträumt

8:00 Uhr Frühstuck, Kaffee war nicht so gut und es war bitter kalt im Esszimmer. Nicht sehr freundliche Wirtsleut….bzgl. Wasser Flaschen nachfüllen,….

8:45 Uhr Abfahrt Richtung Bamberg.

11:45 Uhr im Bamberg was, in ein Fernfahrer Kaffee gegessen. Schnitzel mit Pommes und 2 Semmeln mit Käse, für mich.

12:30 Uhr und so ging es wieder weiter bei tollen Wetter Richtung Rodach. Bei Coburg nach einer schönen Tour an der Donau mit vielen Radlern…

 

wegzeiger domi

 

 

 

 

unterwegs haben wir ein halt gemacht, bei einer Werkstatt wo wir die benötigte Disstanzscheiben bekommen haben…. Viel gelacht weil die unsere Transporter so noch nie gesehen hatten… die Disstanzscheiben haben wir geschenkt bekommen und haben in den Kaffee Büchse 5 Euro gespendet. …. Super wie nett die waren und so waren wir nach 3 Tagen dann doppelt ausgestattet und mussen nicht immer die Fahrräder tauschen.

15:30 Uhr Altstadt Esslach erreicht.. aber nicht ohne Stress. Auf dem Weg mussten wir die

Feuerwehr an uns vorbei lassen.. mit alles was das Zeug hält Tatu Tata……. In der Esslacher Altstadt angekommen haben wir gesehen was passiert ist. >> Golf ist in den Fluss gefahren. In der Altstadt, die sehr schön erhalten war, Kaffee mit Kuchen gegessen und eine Begegnung der dritte Art gemacht. Ein Rentnerpaar das sich selber nicht mochte, hat den Wirt blöd angeredet.

So was haben wir noch nie erlebt… wir und der Wirt haben noch lang hierüber gesprochen,

wie unverschämt man sein kann.

16:00 Uhr wieder weiter gefahren, der Golf war fast geborgen, also alles im Grünen Bereich laut der Feuerwehr ….und so sind wir durch Landschaften gefahren die sehr schön und angenehm waren zum fahren. Auf zum Hotel Alte Molkerei, Zimmer waren ja für uns reserviert.

 

zimmer

 

 

 

 

18:30 Uhr erst mal wieder Duschen, unsere verschwitzte Kleidung im Heizungskeller zum trocknen aufgehängt  Super Anlage..

19:00 Uhr zum Esslokal vom Hotel gegangen und hier ist schon der erste Tropf gefallen… und nicht die letzten…..Gut gegessen, und das gute Kellerbier genossen.

21:30 Uhr nach dem Essen regnet es immer noch. Draußen saßen noch ein paar Mopedfahrer die schon an den Zigarren lutschten… darauf hin einige Moods entzündet und mitgequalmt

… hat Spaß gemacht den Mopedfahren zu ratschen…es regnet und regnet… mmm ob das gut geht für Morgen….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.