Hatsch the Trail

Monson Meile 2070

Es ist schon erstaunlich wie sich die USA von Sueden nach Norden veraendert.

Hier im Maine gibt es nur noch kleine Haeuser und wenn der einzige Supermarkt

im Ort zu macht, merkt man, dies ist das Ende der USA.

Auf dem Weg nach Monson, gab es noch einige schoene Gipfelausblicke und

da es lauter Seen gibt, konnte man Mittags oder Abends noch mal schwimmen gehen.

In einem Shelter kam ein Trailangel mit dem Boot angefahren und brachte

uns frische Cookies.

Vor Monson gibt es noch einen Fluss zu ueberqueren, den man mit einem

Kanu ueberquert. So wie in der TV Dokumentation und es ist auch der gleiche

Faehrmann.

Meine Lederhose habe ich auch noch im Postoffice abgeholt und bin nun gut fuer den letzten Abschnitt des Trails, der 100 Miles Wilderness heisst, gut geruestet.

Am Ende der 100 Miles Wilderness, steht der Berg der alle AT Hiker knechtet

Mount Kahdadin.

Ich melde mich dann zum letzten mal von dem Hike, aus Millinocket der letzten Stadt auf dem Trail.

Servus Dominik

 

 

2000 Meilen Grenze

2000 Meilen Grenze

Katze mit 5 Krallen

Katze mit 5 Krallen

Faehre

Faehre

IMG_4709 IMG_4702 IMG_4700

Der kleine Snack zwischendurch

Der kleine Snack zwischendurch

Trailmagic per Boot

Trailmagic per Boot

IMG_4682

Ein Kommentar zu “Monson Meile 2070

  1. nailons

    Hi Domi, hihi also Zahnstein-Reinigung brauchst dann wohl nach dem halben Jahr keine mehr vom Zahnarzt, wenn Du die Zähne wie ein Biber nutzt 😉 grins. Suuuper die Katzen mit den zusätzlichen Zehen, gibt’s ja nur in Maine und Florida. Na dann viel Spaß und guten Hike in der letzten Wildnis… Alles Liebe, Bussi, Uschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.