Hatsch the Trail

Silver City 4460 KM 2 Tage noch zu radln

Wir haben Grants (6.8) Richtung Pie Town verlassen. Die erste Zeit sind wir durch den EL Malpais National Park gefahren. Dort könnte man Vulkanfelder und abgebrochene Felsschluchten sehen. 

Es haben auch viele Blumen geblüht, da es anscheinend viel geregnet hat.Es sah dort aus wie im Frühling. Dann sind wir nach Pie Town gekommen und haben dort gegessen. Natürlich haben wir auch einen Kuchen (PIE) gegessen. Er war aus Mürbeteig mit Früchten.

Dann sind wir das lokale Hostel gegangen. Das Haus steht einfach offen da, jeder Hiker/Biker kann es benutzen und kann nach dem Besuch was spenden.i

Müffelt etwas, aber ein Dach über dem Kopf und das Zelt muss nicht aufgebaut werden, ist ja auch was wert. Wir sind zum Valle Tio Vinces Zeltplatz gefahren. War heute etwas müde. Die Quelle war ausgetrocknet und das Wasser aus dem die Kühe saufen war total verschmutzt.

Gut das auf dem Zeltplatz noch andere Leute waren und uns ausgeholfen haben. Wir sind dann über Collins Park zum Wall Lake geradelt. Wunderschöne Landschaften, Grasebenen wechselten sich mit Kieferwälder ab. Hier ist auch Geronimo geboren. 

Ab dem Wall Lake würde es dann steil, sandig und heiß. Die Gravel Roads waren auch mehr Waschbretter. Um 3 war ich so fertig, dass es mir schwindlig würde. Habe dann 45 Minuten am Straßenrand geschlafen und konnte wieder weiter radeln. Um 17.30 sind wir dann am Upper Black Canyon Zeltplatz angekommen. 

Wasser gefiltert, Zelt aufgebaut, gegessen und ins Bett. Da Morgen nochmal so ein Tag kommt. Überall fahren ATV‘s rum, lauter Jäger und viele davon mit Bögen.

Sind heute in Silver City (10.8)angekommen, war noch mal ein harter Tag 97 KM 1400 HM. Jetzt sind aber die Berge hinter uns. Nur noch 2 Tage zu radeln. 

2 Kommentare zu “Silver City 4460 KM 2 Tage noch zu radln

  1. Christoph

    Yippie-Ya-Yeah, bald hast du es geschafft!!
    Dann nur noch zu Fuß, Flieger oder Münchener S- oder U-Bahn, ob das schneller geht stelle ich mal in Frage.
    Freue mich schon auf ein Wiedersehen.
    Noch viel Spass, auch beim Ausruhen und dem Rest deines US-Aufenthaltes.

    Viele Grüße Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.